Konzertreihe und Förderpreise unter dem Patronat I.K.H. Erbprinzessin Sophie von und zu Liechtenstein


Mit freundlicher Unterstützung der


In Kooperation mit dem


"Musik heilt, Musik tröstet,
Musik bringt Freude."

Lord Yehudi Menuhin

Die Recitals im TAK Theater Liechtenstein sind Wettbewerbsbeiträge, von der Jury beurteilt und belohnt mit vom PODIUM honorierten weiteren Auftritten: Das «PODIUM zu Gast» geht in Seniorenheime, Krankenhäuser, Schulen etc. Je höher die Einschätzung der Jury ausfällt, desto mehr Konzerte werden die Musiker/innen gestalten.

Hierzu ein italienischer Spruch:
Unire l'utile al dilettevole
(Nutzen mit Vergnügen verbinden)

Die Jury
Maestro Graziano Mandozzi
Dr. Hossein Samieian


PODIUM Konzerte
c/o TAK Theater Liechtenstein
Reberastrasse 10/12
9494 Schaan
Liechtenstein

info@podium-konzerte.li

Künstlerische Leitung
Graziano Mandozzi

Operative Leitung
Hossein Samieian


Gabriel Meloni
Gabriel Meloni

Sonntag, 29. Mai 2022,
11 Uhr
TAK Theater Liechtenstein

Gabriel Meloni

Klavier

Domenico Scarlatti (1685 –1757)
Sonate K 32 in d-Moll
   Aria

Domenico Scarlatti
Sonate K 24 in A-Dur
   Allegro

Ludwig van Beethoven (1770 –1827)
Sonate op.109 in E-Dur
   Vivace ma non troppo/Adagio espressivo
   Prestissimo

   Gesangvoll, mit innigster Empfindung

Igor Strawinsky (1882 –1971)
Der Feuervogel
   Danse infernale
   Berceuse
   Finale


Gabriel Meloni aus Dornbirn hatte unter anderem Gerhard Vielhaber am Konservatorium Feldkirch als Lehrer sowie Oliver ­Schnyder und Konstantin Scherbakov. Seit 2020 studiert er bei Jan Jiracek von Arnim an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.
In vergangenen Jahren mehrfach als Klavierbegleiter bei PODIUM-Konzerten zu erleben, stellt sich Gabriel Meloni nun mit einem Soloprogramm vor. Er ist als Solist wie als Kammermusiker mehrfacher Preisträger, so des Wettbewerbs «Jenö Takács» im Burgenland (2012) und des «Nuova Coppa Pianisti» im italienischen Osimo (2019). Mehrfach wurde er beim österreichischen Bundeswettbewerb «prima la musica» ausgezeichnet, 2015 lud ihn Lang Lang zu seiner Masterclass in Wien ein. Seit Mai 2016 ist Gabriel Meloni Stipendiat der Liechtensteinischen Musikakademie.